Herzlich Willkommen

Höhepunkte unterm Himmelszelt 2018/2019

Endlich Sommer und die Sonne hat nun auch in den Bergen den letzten Schnee zum Schmelzen gebracht. Nun beginnt wieder die Zeit, dass man hinauf auf die Gipfel, zu den Almen und Kapellen wandern kann, um dort Gottes Nähe zu spüren. Zum Beispiel bei einem der vielen Berggottesdienste, die auch in diesem Jahr wieder gefeiert werden – vom Fichtelgebirge über den Bayerischen Wald bis in den Alpenraum.
Wir laden Sie herzlich ein!

Ihre Kirche im Grünen

 

Zugspitze

Oberland

Dem Himmel ganz nah – wo geht das besser als in Deutschlands höchstgelegenem Gotteshaus: der Kapelle Maria Heimsuchung auf der Zugspitze. Auf 2690 Meter Höhe laden die Pfarrämter Garmisch und Partenkirchen am Dienstag, den 10. Juli um 12.00 Uhr zu einem Berggottesdienst für die ganze Familie ein. Um zur Kapelle zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten: mit der Zahnradbahn bis Sonnalpin (1 Stunde), mit der Eibsee-Kabinenbahn und dann weiter mit der Gipfelbahn zum Plateau sowie der Aufstieg von der Knorrhütte (2052 m) im Reintal (2 Stunden). Bei den Bergbahnen gibt es Ermäßigung für die Bahnen bei Vorlage des Prospektes „Berggottesdienste 2017“. Der Gottesdienst findet nur bei trockener Witterung statt. Weitere Termine jeweils um 12.00 Uhr am Dienstag, den 17., 24. und 31. Juli.

Hochgrat

Allgäu und Kleinwalsertal

Dem Himmel ganz nah: Am Dienstag, den 17. Juli findet  um 19.30  Uhr am Hochgrat (direkt an der Bergstation, 1708m) ein ökumenischer Berggottesdienst zum Sonnenuntergang statt. Bei klarer Sicht hat man von hier einen herrlichen Blick auf den Bodensee und die untergehende Sonne: Im Osten die Zugspitze und der österreichische Großvenediger, im Süden die Silvretta, die Schesaplana. In der Schweiz erkennt man die Massive von Tödi und Säntis. Auffahrt mit der Hochgratbahn ab Steibis möglich, an diesem Abend verlängerte Fahrten. Für Gipfelstürmer: Vom Parkplatz Talstation dauert der Aufstieg bis zum Gipfel des Hochgrats gut 2,5 Stunden. Nähere Infos: Nähere Infos unter www.hochgrat.de oder 08386/8222.

Silberberg

Bayerischer Wald

Am Sonntag, den 22. Juli  lädt die Urlauberseelsorge Bodenmais jeweils um 10:30 Uhr zu einer Berggottesdienst auf dem Silberberg ein. Die Predigt hält der Regensburger Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiß. Posaunenchöre aus Cham und Viechtach sorgen für die musikalische Umrahmung.
Der felsige Doppelgipfel des Silberbergs gehört zu den markantesten Bergen der Umgebung und bietet einen weiten Ausblick über den Bayerischen Wald. Nach dem Gottesdienst besteht Einkehrmöglichkeit auf der Mittelstation. Kinder freuen sich über eine Sommerrodelbahn und Spielplätze. Außerdem besteht die Möglichkeit, beim Besuch des historischen Besucherbergwerks allerlei über die Geschichte des Bergbaus in Bodenmais zu erfahren. Anfahrt: Mit dem Auto zur Talstation Silberbergbahn, Seilbahn/Wanderung zur Bergstation, von dort in 3 Min. zum Gipfel. Seilbahnbenutzung für Gottesdienstbesucher kostenlos. Bei Regen findet der Gottesdienst in der St. Johanneskirche (Am Lehen) statt. Telefon des Pfarramtes: Tel. 09922/5038826.
 

 

Mitmachen

Wie Sie als Kirchengemeinde Ihren Gottesdienst im Grünen in der Datenbank eintragen können, erfahren Sie hier.